Finden Sie was sie suchen...

Meldung im Detail


Vergelt's Gott und alles Gute!

28. Februar 2014

Kardinal Meisner und Abt Gregory bei der Klostereinweihung in Tabgha 2012

Nach 25 erfüllten und gesegneten Jahren hat der Heilige Vater Papst Franziskus heute den Rücktritt von Joachim Kardinal Meisner als Erzbischof von Köln angenommen. Damit tritt einer der profiliertesten und bekanntesten deutschen Bischöfe in den wohlverdienten Ruhestand.

Unsere Gemeinschaft in Jerusalem und Tabgha ist dem Kardinal in besonderer Dankbarkeit verbunden. Als Präsident des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande war er den Christen in diesem Land und auch unserer Abtei immer in besonderer Weise zugetan. Dies kam bei seinen vielen Besuchen immer wieder zum Ausdruck. Mit besonderer Freude denken wir an die vielfältige Unterstützung zurück, die Kardinal Meisner uns gegeben hat. Besonders hervorzuheben ist dabei sein persönlicher Einsatz für den Neubau unseres Klosters in Tabgha, das er Christi Himmelfahrt 2012 selbst einweihen konnte.

Wir wünschen Joachim Kardinal Meisner für seinen neuen Lebensabschnitt im Ruhestand alles Gute und Gottes Segen. Gern schließen wir uns dem Gebet um einen guten Nachfolger im Amte des Erzbischofs von Köln an und freuen uns heute schon darauf, diesen dann als neuen Präsidenten des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande bei uns in Jerusalem und Tabgha begrüßen zu dürfen.

NEWSLETTER